Projekt Beschreibung

Im Rahmen des Hochschulrechts vertreten wir einerseits die Interessen von Studenten bei allen Fragen im Zusammenhang mit einem Hochschulstudium. Dies beinhaltet vor allem Studienplatzklagen, Anerkennung von Prüfungsleistungen und ausländischen Abschlüssen, Prüfungsanfechtungen und das Recht auf Nachteilsausgleich. Andererseits beraten wir Träger bei der Gründung von privaten und öffentlichen Hochschulen (Genehmigungs- und Anerkennungsverfahren, Akkreditierungsverfahren) und unterstützen bei der Gestaltung von Studienverträgen oder Prüfungsordnungen.

Hochschulrecht Düsseldorf

Gern beraten wir Sie bei allen Themen rund um das Hochschulrecht

In Deutschland ist das Hochschulrecht auf die Autonomie der Hochschulen ausgerichtet, die somit viele Angelegenheiten wie beispielsweise Prüfungsordnungen selbst regeln können. Wenn Sie als Student wissen möchten, welche Aussichten bei einer Prüfungsanfechtung in Ihrem speziellen Fall an Ihrer Hochschule bestehen, wie lange sich ein Verfahren erstrecken könnte und mit welchen Kosten zu rechnen ist und vor allem welche Rechte Sie haben, so kontaktieren Sie uns gerne.

Bei möglichen Rechtsstreitigkeiten gilt auch im Hochschulrecht der lex specialis-Grundsatz. Demnach ist im ersten Schritt zu prüfen, ob sich in der einschlägigen Prüfungsordnung eine streitentscheidende Regelung finden lässt. Die Regelungen der Prüfungsordnungen müssen allerdings auch mit höherrangigem Recht, insbesondere den Landeshochschulgesetzen, dem Hochschulrahmengesetz und bildungsbezogenen Verfassungsgrundsätzen vereinbar sein.

Ein Schwerpunkt unserer Kanzlei beim Hochschulrecht sind Studienplatzklagen. Hierbei unterscheidet man zwischen außerkapazitären und innerkapazitären Verfahren. Bei außerkapazitären Verfahren geht es darum, dass eine Hochschule vorhandene Studienplätze fehlerhaft ermittelt hat und noch weitere Studienplätze zur Verfügung stehen. Hingegen bei innerkapazitären Vergabeverfahren kommen Kriterien wie die Abiturnote oder Wartezeit zur Anwendung.

Des Weiteren ist unsere Kanzlei auf die Gründung von privaten und öffentlichen Hochschulen und die Beratung im laufenden Betrieb spezialisiert. Wir unterstützen interessierte Initiativen bei der Finanzierung, Personalplanung, Erstellung von pädagogischen Konzepten oder Kooperationen mit anderen Einrichtungen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Prüfungsrecht und Studienplatzklage:

[fusion_faq filters=“no“ featured_image=“no“ cats_slug=“hochschulrecht“ exclude_cats=““ orderby=“menu_order“ order=“ASC“ type=“toggles“ boxed_mode=“yes“ border_size=“1″ border_color=““ background_color=““ hover_color=““ divider_line=““ title_font_size=“20px“ icon_size=“20″ icon_color=““ icon_boxed_mode=““ icon_box_color=““ icon_alignment=““ toggle_hover_accent_color=“rgba(0,0,0,0.5)“ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““ id=““ /]

Ob Studienplatzklagen, Anerkennung von Prüfungsleistungen, Prüfungsanfechtungen, das Recht auf Nachteilsausgleich oder die Gründung von Hochschulen: zu diesen Themen unterstützen wir Sie gerne. Durch unsere Spezialisierung und langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet bieten wir Ihnen eine kompetente Beratung bei allen Fragen rund um das Hochschulrecht.

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf

Wir freuen uns schon darauf von Ihnen zu hören und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurückmelden.

    Ich benötige Unterstützung im folgenden Rechtsgebiet: